DIE LINKE. Altenburger Land auf Facebook

Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
Vorsitzende: Ute Lukasch
Moritzstraße 4
04600 Altenburg

Tel.: 03447 505987

E-mail

rgeschaeftsstelle[at]die-linke-altenburgerland.de

 

Termine

27. Juli 2016 - 27. Juli 2017 | 5 Einträge gefunden
Friedensfest am Großen Teich, Altenburg
6. August 2016 19:30 – 21:30 Uhr
mehr...
Ortsverband ABG - Vorstandssitzung
11. August 2016 18:00 – 20:00 Uhr
mehr...
KV-ABG Moritzstraße 4, Altenburg
Jahresempfang Landtagsfraktion
17. August 2016
mehr...
KV-ABG Erfurt
Friedensfest
27. August 2016
mehr...
KV-ABG Gera
Friedensfest
3. September 2016
mehr...
KV-ABG Weimar
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Thüringen hilft!
Aktuelles aus dem Kreisverband
1. Juli 2016 Kreisverband/Stadtfraktion Altenburg

„Bürgerbüro unter freiem Himmel“ mit der Landrätin Michaele Sojka

Der Ortsverband DIE LINKE. Altenburg wird am Mittwoch, dem 06.07. 2016 von 10.00 -12.00 Uhr mit einem „Bürgerbüro unter freiem Himmel“ auf dem Altenburger Markt präsent sein. Wir laden die Bürgerinnen und Bürger Altenburgs und Umgebung ein, mit uns ins Gespräch zu kommen. Am Informationsstand werden die Landrätin Michaele Sojka sowie Vertreter der Linken Kreistagsfraktion und der Linken Fraktion im Stadtrat der Stadt Altenburg zu aktuellen Fragen der Region Auskunft geben.  Mehr...

 
28. Juni 2016 Kreisverband

„Sommertour Hochwasserschutz Thüringen“

Am gestrigen Montag begleitete der Bundestagsabgeordnete Frank Tempel den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (DIE LINKE.) sowie die Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis 90/Grüne) bei der vom Land organisierten Hochwasserschutztour durch den Wahlkreis. Diese Tour gab Einblicke in den bestehenden Hochwasserschutz. Neue Baumaßnahmen, die vor dem nächsten Hochwasser schützen sollen, wurden ebenso besichtigt. Die erste Station war Gera. Die Stadt ist ein aktiver Partner bei der Verbesserung der kommunalen Gefahrenabwehr. Die Herstellung des Ho Mehr...

 
22. Juni 2016 Kreisverband/Stadtfraktion Altenburg

Gemeinsame Erklärung gegen rechte Hetze!

Mit Jürgen Elsässer kommt wiederholt ein Vertreter der Neuen Rechten und ein Anhänger rechtslastiger Verschwörungstheorien nach Altenburg. Seine nationalistischen und völkischen Auffassungen stehen unserer Meinung nach im Gegensatz zu den gelebten Werten unserer Demokratie, wie Vielfalt, Toleranz und ein friedvolles Miteinander. Wir finden es beschämend, dass Altenburg erneut Bühne für eine Hetze sein soll, die die Feinde der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit versammelt. Als Veranstalter des Abends tritt das „Bürgerforum Altenburger Land“ auf. Mehr...

 
20. Juni 2016 Kreisverband/Stadtfraktion Altenburg

Bürgerbüro unter freiem Himmel

Der Ortsverband DIE LINKE. Altenburg wird am Mittwoch, dem 22. 06. 2016 von 10.00 -12.00 Uhr mit einem „Bürgerbüro unter freiem Himmel“ auf dem Altenburger Markt präsent sein. Wir laden die Bürgerinnen und Bürger Altenburgs und Umgebung ein, mit uns ins Gespräch zu kommen. Am Informationsstand werden Vertreter des Kreistages und der Stadtfraktion Altenburg zu aktuellen Fragen der Region Auskunft geben. Natürlich sind wir auch für alle weiteren Fragen offen und bemüht, kompetent Antwort zu geben. Mehr...

 
17. Juni 2016 Kreisverband

DIE LINKE. Altenburger Land wählt neuen Vorstand

Auf ihrer Gesamtmitgliederversammlung am vergangenen Mittwoch wählten die Genossinnen und Genossen des Kreisverbandes Altenburger Land die Mitglieder des neuen Kreisvorstandes. Die Kreisvorsitzende Ute Lukasch berichtete über die Arbeit des Vorstandes in den letzten zwei Jahren und sprach über die Aufgaben, die vor den neuen Vorstandsmitgliedern liegen. Das Hauptaugenmerk müsse dabei die intensivere Kommunikation mit der Parteibasis und die Mitgliederentwicklung haben. Auch dankte Ute Lukasch den Vorstandsmitgliedern, die nicht wieder kandidier Mehr...

 
Pressemitteilungen des Landesverbandes
18. Juli 2016 Bernd Riexinger Aktuell

Game over für TTIP und Ceta

Die geplanten Abkommen TTIP und Ceta sind am Ende. Die Mehrheit der Bevölkerung hat zu Recht die Nase voll und auch in der SPD mehrt sich der Widerstand. Allein Sigmar Gabriel beweist erneut die moralische Integrität einer Schwingtür: verbal distanziert er sich von TTIP, will aber gleichzeitig das kanadische Freihandelsabkommen Ceta durchdrücken. Dieses Doppelspiel muss aufhören. Gabriel muss TTIP, Ceta und auch TISA für gescheitert erklären. Der Vizekanzler und Wirtschaftsminister muss sich entscheiden, ob er Angela Merkel weiter dabei helfen will, eine Verfassung für Großkonzerne zu schaffen oder ob für ihn die soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Umwelt- und Verbraucherschutz mehr zählen als Profitinteressen. Im Bundesrat könnten die geplanten Abkommen mit den Stimmen der Grünen ad acta gelegt werden. DIE LINKE steht im Bundestag und im Bundesrat bereit, TTIP und CETA ein für alle Mal zu begraben. Am 17. September erneut auf die Straße gegen CETA & TTIP! Jetzt geht es in die entscheidende Phase! Der Trägerkreis aus 30 Organisationen ruft zu bundesweiten Großdemonstrationen gegen CETA und TTIP auf – am 17. September zeitgleich in 7 Städten, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Leipzig, Hamburg, Köln und München. Gemeinsam werden wir ein klares Signal für einen gerechten Welthandel setzen! DIE LINKE. Thüringen ruft am 17. September zur Teilnahme an der Demo in Leipzig auf. Alle Informationen, Termine usw. erhalten Sie / erhältst Du hier: ttip-demo.de Interessierte melden sich für die Planung der gemeinsamem Anreise bitte in den Kreisgeschäftsstellen der LINKEN oder unter der Mailadresse: lgeschaeftsstelle@die-linke-thueringen.de. Mehr...

 
1. Juli 2016 Bernd Riexinger Aktuell

Investitionsoffensive für die Menschen in Europa, nicht für die Konzerne

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat eine EU-Investitionsoffensive, unter anderem für transeuropäische Energie- und Verkehrsnetze, ein europäisches Gigabyte-Netz, die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und Förderung von Firmengründungen, angekündigt. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Mehr...

 
24. Juni 2016 Start

Für ein Europa der Menschen – nicht der Märkte!

Zum Ausgang des britischen Votums über einen Austritt Großbritanniens aus der EU erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Landesvorsitzende DIE LINKE. Thüringen: „Die Entscheidung der Menschen in Großbritannien, aus der EU auszutreten, hat mich ehrlich erschüttert. Sie zeigt mit drastischen Konsequenzen, dass in Europa offenbar einiges im Argen liegt. DIE LINKE ist klipp und klar eine pro-europäische Partei. Aber wir haben seit langem auch immer wieder auf die Konstruktionsfehler und Mängel der EU-Politik hingewiesen. Nach dem Brexit-Schock muss Europa nun konsequent den Neustart wagen. Europa darf nicht nur eine Union der Märkte und der Währung sein, Europa muss eine europäische Sozialunion werden sowie mehr Demokratie und Frieden garantieren. Mehr...