30. Mai 2016

Frank Tempel im Bundesvorstand der LINKEN

Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Frank Tempel wurde beim Bundesparteitag der LINKEN in Magdeburg mit 54,2% der Stimmen erneut in den Parteivorstand gewählt. Im ersten Wahlgang erreichte Tempel das drittbeste Ergebnis und sieht seine bisherige Arbeit im Parteivorstand bestätigt.

Der drogenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion will sich weiterhin für neue Wege in der Drogenpolitik einsetzen, bei denen Konsumenten nicht mehr kriminalisiert werden. Mit seiner kommunalpolitischen Verankerung und den innenpolitischen Themenfeldern kann er weiterhin wichtige Akzente im Vorstand setzen.

Die Regierungserfahrung der LINKEN aus Thüringen und aus dem Landkreis Altenburger Land wird Tempel in die innerparteiliche Debatte nach Berlin tragen und freut sich auf eine erneute Wahlperiode im Parteivorstand.