3. Februar 2018

DIE LINKE. Altenburger Land wählt neuen Kreisvorstand

Am heutigen Samstag wählte der Kreisverband DIE LINKE. Altenburger Land im Serbitzer Hof in Treben einen neuen Kreisvorstand. Die bisherige Kreisvorsitzende Ute Lukasch (MdL) trat nicht wieder zur Wahl an. Ralf Plötner, Fraktionsvorsitzender der Linken Kreistagsfraktion, wurde von den Genossinnen und Genossen einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Ralf Plötner dankte Ute Lukasch, die einen gut aufgestellten Kreisverband übergibt.

Weitere gewählte Vorstandsmitglieder sind Mandy Eißing (stellvertretende Vorsitzende), Frank Tempel (stellvertretender Vorsitzender), Falko Neubert (Geschäftsführer), Brigitte Dütsch (Schatzmeisterin) sowie Madeleine Beyer, Sandra Rose, Angela Wiegandt, Karin Sehm, David Müller und Frank Ettrichrätz.

Der frisch gewählte Kreisvorstand freut sich auf die neuen Herausforderungen und steht für ein erkennbares und starkes politisches Auftreten im Landkreis. „Wir wollen wieder sichtbarer werden und bleiben für alle Menschen ansprechbar. Politik lebt vom mitmachen und dazu wollen wir unseren Beitrag leisten. Der Kreisvorstand kann nur so gut sein wie seine Mitglieder im Kreisverband. Wie müssen gemeinsam Antworten auf die Fragen der Zeit finden.“

Im Fokus des neuen Kreisvorstandes steht nun der Landratswahlkampf. Michaele Sojka sagte dazu: „Ich freue mich, mit einem so guten Team in den Wahlkampf zu ziehen.“

Der Kreisparteitag wählte mit Eileen Nebel und Frank Tempel auch die künftigen Delegierten für den Bundesparteitag.

Die Kreisgeschäftsstelle in der Moritzstraße 4 (Eingang Topfmarkt) bleibt weiterhin als Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Es besteht hier die Möglichkeiten zu den Öffnungszeiten mit der Linken in Kontakt zu treten oder bei einem Kaffee die aktuelle regionale Tageszeitung zu lesen.