27. November 2017

Michaele Sojka und Mandy Eißing auf Landesparteitag gewählt

Der Landesparteitag der Thüringer Linken stellte am vergangenen Wochenende in Ilmenau die Weichen für die kommenden zwei Jahre. Neben der Wahl des Landesvorstandes wurde intensiv über Schlussfolgerungen aus der Bundestagswahl und die zukünftige politische Entwicklung der Landespartei beraten. Der neu gewählte Landesvorstand hat nun die Aufgabe, zusammen mit den Kreisverbänden die anstehenden Herausforderungen tatkräftig anzunehmen und die Wahlen in 2018 und 2019 vorzubereiten.

Der Kreisverband freut sich insbesondere, dass wieder zwei Genossinnen aus dem Altenburger Land in verantwortliche Positionen gewählt wurden. Landrätin Michaele Sojka wird als neues Mitglied im Landesvorstand die Stimme Ostthüringens vertreten, während Stadt- und Kreisrätin Mandy Eißing bereits zum zweiten Mal in den Bundesausschuss gewählt wurde. Beide werden sich in ihren Gremien für den von der Landesvorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow eingeforderten Aufbruch der Thüringer Linken einsetzen.

Der Kreisverband Altenburger Land wünscht ihnen dabei viel Schaffenskraft und alles Gute!