Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Konzept für Schulsozialarbeit muss umgesetzt werden

Im thüringischen Landeshaushalt 2020 sind für das Altenburger Land 484.000 Euro zusätzliche Mittel für die Schulsozialarbeit bestimmt. Somit kann mit der Umsetzung des Konzeptes für Schulsozialarbeit, welches auf Initiative der LINKEN Kreistagsfraktion entstanden ist, begonnen werden. Ab dem nächsten Jahr kann der Landkreis an den weiterführenden Schulen die Sozialarbeit massiv ausbauen. Dazu erklärt Fraktionsvorsitzender, Ralf Plötner: "Wir sind dankbar, dass die Landesregierung Wort gehalten hat und die Kommunen bei dieser wichtigen Aufgabe so gut unterstützt. Die Verwaltung muss jetzt die Gelder in den Kreishaushalt 2020 einstellen und beginnen Personal zu werben, damit die Stellen schnell besetzt werden können." Insgesamt stehen damit 1.044.767 Euro für die Schulsozialarbeit im Altenburger Land zur Verfügung. "Wir haben den Vorteil, dass wir gegenüber anderen Trägern bereits ein fertiges Konzept zur Umsetzung haben. Die Vorteile liegen für mich auf der Hand: Zum einen wird den Schülerinnen und Schülern bei Bedarf konkret geholfen, zum anderen zieht es wieder mehr Lehrerinnen und Lehrer an unsere Schulen." so Plötner abschließend.