Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles aus dem Kreisverband

Die Linke: Anwältin des weltoffenen Ostens?

Lange Zeit galten PDS und Linkspartei als Partei des Ostens, weil sie denjenigen eine Stimme gab, denen die Angliederung an die Bundesrepublik zu schnell und zu schwierig verlief. Mit der Migrationskrise hat DIE LINKE dieses Alleinstellungsmerkmal verloren. Ein beträchtlicher Teil der ostdeutschen Anhängerinnen und Anhänger wählte DIE LINKE nicht wegen, sondern trotz ihrer Position der offenen Grenzen. Zuletzt haben „Wendeverlierer“, Arbeitslose und Arbeiterinnen und Arbeiter immer häufiger der AfD ihre Stimme gegeben. Welche strategischen... Weiterlesen


Landesparteitag in Weimar

Der Kreisverband DIE LINKE. Altenburger Land ist auf dem Landesparteitag DIE LINKE Thüringen mit Ralf Plötner, Mandy Eißing, Eileen Nebel, Frank Ettrichrätz, Ute Stummer, Ute Lukasch und Michaele Sojka vertreten und voll motviert. Livestream unter: https://www.die-linke-thueringen.de/start/web-20/livestream/ Weiterlesen


Tag der Befreiung vom Faschismus

Die LINKE. Altenburger Land, ruft alle Menschen im Kreisgebiet auf, am kommenden Dienstag, 08. Mai 2018 an der Gedenkveranstaltung im Schmöllner Stadtpark teilzunehmen. Die Gedenkreden werden von Bürgermeister Sven Schrade und der Landrätin Michaele Sojka um 16 Uhr gehalten. Anschließend findet um 16:30 Uhr ein Friedenslauf im Stadtpark statt. Der Lauf soll einen symbolischen Charakter haben. Alle Männer absolvieren eine Strecke von 1.000 Metern. Für die Frauen wird eine 800 Meter lange Strecke vorbereitet. Die Läufer starten gemeinsam und... Weiterlesen

Pressemitteilungen des Landesverbandes

DIE LINKE. Thüringen beteiligt sich an Wahlbeobachtung in der Türkei

Am 24. Juni 2018 werden in der Türkei sowohl die Präsidentschafts- als auch die Parlamentswahlen stattfinden. Um möglichen Wahlmanipulationen vorzubeugen, die aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei vergangenen Abstimmungen möglich scheinen, werden sich die Landtagsabgeordnete Kati Engel und Landesvorstandsmitglied Arif Rüzgar für DIE LINKE. Thüringen an einer internationalen Wahlbeobachtergruppe beteiligen. Am 23.06.2018 reist die Wahlbeobachtergruppe nach Istanbul. Weiterlesen


LINKE-Bundesvorsitzender Riexinger zu Gast bei Siemens Erfurt

Am Dienstag, den 8.Mai 2018, wird der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger, das Siemens-Werk in Erfurt besuchen. Ihn begleiten der stellvertretende Landesvorsitzende von DIE LINKE.Thüringen, Steffen Dittes, und die Bundestagsabgeordnete Martina Renner, die in Erfurt ihren Wahlkreis hat. Zu Beginn des Besuches um 16:00 Uhr wird es vor dem Werkstor (Werner-von-Siemens-Straße 1, 99086 Erfurt) einen Fototermin sowie die Möglichkeit für kurze Interviews geben. Lutz Modrow, Betriebsrat im Siemenswerk, erklärte vorab: "Der Betriebsrat des Generatorenwerkes Erfurt ist über jede Unterstützung von politisch Verantwortlichen, die für den Erhalt des Standortes Erfurt mit einem nachhaltigen und zukunftsfähigen Konzept eintreten, sehr dankbar. Wir freuen uns auf den Besuch, um ihnen die Produktivität und Innovationskraft die am Standort Erfurt gebündelt ist, aufzuzeigen." Bernd Riexinger erklärte zu dem Besuch: "Es war mir ein persönliches Anliegen, den Kolleginnen und Kollegen von Siemens in der für sie unsicheren Zeit den Rücken zu stärken. Dass es immer noch kein klares Bekenntnis für den Erhalt des Werks in Erfurt ist unerträglich. Auch den Beschäftigten an anderen Standorten fehlt bislang eine Zukunftsperspektive. Dass Siemens-Chef Joe Kaeser dem US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump Investitionen in den USA in die Hand verspricht und gleichzeitig hierzulande Werke schließen will, ist eine Unverschämtheit. Die Bundesregierung steht in der Pflicht, den Druck auf die Siemensführung zu verstärken, auch aus strukturpolitischer Verantwortung. Sollte es zu staatlichen Investitionszuschüssen oder ähnlichen finanziellen Hilfen an Siemens für den Erhalt der Standorte kommen, müssen diese an zukünftige, verbindliche Mitspracherechte bei wichtigen Entscheidung für die betroffenen Standorte geknüpft werden." Steffen Dittes, stellvertretender Landesvorsitzender der LINKEN.Thüringen, ergänzt: "Derzeit erleben wir einen Schlag nach dem anderen gegen die verbliebene industrielle Struktur Thüringens und gegen tarifliche Standards aus Profitgier von Unternehmensleitungen. Die Schließung von Coca Cola in Weimar ist leider schon vollzogen, bei Opel stellt PSA das Werk zur Disposition, um Zugeständnisse der Belegschaft zu erreichen, und die Siemens Belegschaft in Erfurt wird vom Konzern weiter in Unsicherheit belassen. Wir als Partei stehen gemeinsam mit der Landesregierung an der Seite der Belegschaften für den Erhalt der Werke und der tarifvertraglichen Standards." Martina Renner, MdB DIE LINKE im Wahlkreis Erfurt ergänzt dazu: "Auch die traditionsreiche Kraftwerkssparte hat dazu beigetragen, dass Siemens mit einem Gewinn von mehr als 6 Milliarden Euro ein hochprofitables Unternehmen ist. Ich erwarte deshalb von Siemens, dass - wie mit der IG Metall vereinbart - alle betriebsbedingten Kündigungen und Werksschließungen unterbleiben statt das viel beschworene Unternehmerrisiko allein den Beschäftigten aufzubürden". Weiterlesen


Marx ist nicht tot!

Am 5.Mai 2018 jährt sich der 200.Geburtstag von Karl Marx. Die Landes- und Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow würdigt angesichts dieses Jubiläums den Inspirator vieler linker Ideen:"Zum 200. Geburtstag ist Marx keineswegs tot. Dies ist nicht nur seiner Präsenz in der Öffentlichkeit geschuldet. Marx ist aktuell, da seine Methode uns weiterhin voranbringt. Er analysierte die ökonomischen Verhältnisse messerscharf und systematisch." Weiterlesen


Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
Vorsitzender: Ralf Plötner
Moritzstraße 4
04600 Altenburg

Tel.: 03447 4830190

E-mail

rgeschaeftsstelle[at]die-linke-altenburgerland.de

Sparkasse Altenburger Land
IBAN: DE07 8305 0200 1200 1359 50
BIC: HELADEF1ALT