Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
DIE LINKE. auf Wirtschaftstour im Altenburger Land. Hier mit Kreisvorstitzenden und Ostthüringer Bundestagsabgeordneten Frank Tempel

Bodo Ramelow/Martin Richter

Wirtschaftstour im Altenburger Land mit Bodow Ramelow

Mit dem Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag Bodo Ramelo, dem Landesvorsitzenden Knut Korschewsky, dem Wirtschaftspolitischen Sprecher Dieter Hausold und dem Bürgermeister von Hildburghausen Steffen Harzer  war am Dientag, 27. März eine hochrangige Delegation zu Besuch im Altenburger Land, im Wahlkreis der Landratskandidatin Michaele Sojka, MdL.

Los ging’s bei der Firma Spezialgeräte Schmölln. Der Inhaber Herr Wittman erläuterte seine Produktion. Die Mitarbeiter werden ordentlich entlohnt, es gibt einen funktionierenden Betriebrat und einen ausgelasteten Dreischichtbetrieb. Eine Firma bei der Qualität in jeder Hinsicht ganz groß geschrieben wird. Gut so!

Die weiteren Stationen auf der Tour mit Michaele Sojka waren die Gummifabrik in Meuselwitz und das Berufbildungszentrum AWA e.V. in Altenburg. Alle drei Betriebe sind gute Beispiele für Ostbetriebe. Denn sie sind aus vormals Volkseigenen Betrieben entstanden und heute gut im Markt platziert. Eine tolle Leistung von Menschen, die sich vor 22 Jahren niemals haben vorstellen können, einmal selbstständige Unternehmer zu sein. Jetzt sind sie es – und was für welche! Klein, stark, zäh und sehr innovativ. Solche Unternehmen stellen das Rückgrat einer Region dar!

"Wer wie das Gummiwerk in Meuselwitz 6000 verschiedene Produktionswerkzeuge hat und entsprechend viele Produkte auch liefern kann, der ist wirklich eine echte Manufaktur. Alle VW Käfer auf der ganzen Welt bekommen ihre Gummidichtungen aus Meuselwitz, aber auch der Unimog wird von dort gedichtet und sogar für die legendären Borgwards kommt der fachgerechte Schutz gegen Nässe aus Ostthüringen. Wer hätte das gedacht?
Und das Fachpersonal für solche Betriebe wird bei AWA e.V. ausgebildet. Früher fand hier die Berufsausbildung für den Altenburger Nähmaschinen Betrieb statt. Als das Kombinat abgewickelt wurde, hatten die noch 100 Azubis und haben Ihr Schicksal selbst in die Hand genommen. Und sie haben es bis heute gepackt.

Das war doch wirklich ein interessanter Tag. Außerdem konnte ich mir die guten Wahlplakate und die Großflächenwerbung von Michaele anschauen. Ein echter Hingucker! Das Altenburger Land hat hervorragende, gut arbeitende Betriebe. Jetzt hat es auch noch eine hervorragende, gut arbeitende Landrätin verdient.

Deshalb am 22. April: Michaele Sojka wählen" so Bodo Ramelow.


Wahlprogramm zur Bundestagswahl

Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
Vorsitzender: Ralf Plötner
Moritzstraße 4
04600 Altenburg

Tel.: 03447 4830190

E-mail: rgeschaeftsstelle[at]die-linke-altenburgerland.de

Sparkasse Altenburger Land
IBAN: DE07 8305 0200 1200 1359 50
BIC: HELADEF1ALT