Der Wahlabend ließ keine Spannung vermissen. Michaele Sojka wird die erste Linke Landrätin des Altenburger Landes. Sie gewann mit 105 Stimmen Vorsprung und 50,2 Prozent der Wählerstimmen vor Amtsinhaber Sieghardt Rydzewski (parteilos). Doch bis das Ergebnis feststand, waren die Nerven aller Beteilligten auf eine Zerreißprobe gestellt bei der Wahlparty im Finnegans Irish House, in dem vor 12 Jahren schon einmal der Wechsel im Landratsamt gefeiert wurde von dem nun aus dem Amt gefegten Sieghardt Rydzewski (damals SPD)... Weiterlesen

Zeitung zur Stichwahl erschienen

Martin Richter

heute am 28. April erschien als Beilage zum Wochenblatt Kurier unsere Zeitung zur Stichwahl am 6. Mai. Ein elektronisches Exemplar können Sie downloaden wenn sie auf das Bild klicken. Weiterlesen

Bevor die Finanzierungskrise zur Theaterkrise wird…

Katja Mitteldorf (UNZ)

Podiumsdiskussion in Altenburg zur Zukunft der Theater & Philharmonie Thüringen „Wir haben hier einen Porsche und können ihn nicht fahren, weil das Benzin so verdünnt ist, dass der Motor stottert.“ Treffender hätte Intendant Kay Kuntze wohl kaum die Situation beschreiben können, in der sich das Theater Altenburg – Gera derzeit befindet. Als klar wurde, dass 2,1 Millionen Euro schlichtweg fehlen, wurden schnell erste Stimmen laut, die Schließungen einzelner Sparten (Schauspiel und Puppentheater) als „Heilmittel“ verlautbarten. Mit mehr Geld… Weiterlesen

Wirtschaftstour im Altenburger Land mit Bodow Ramelow

Bodo Ramelow/Martin Richter

Mit dem Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag Bodo Ramelo, dem Landesvorsitzenden Knut Korschewsky, dem Wirtschaftspolitischen Sprecher Dieter Hausold und dem Bürgermeister von Hildburghausen Steffen Harzer  war am Dientag, 27. März eine hochrangige Delegation zu Besuch im Altenburger Land, im Wahlkreis der Landratskandidatin Michaele Sojka, MdL. Los ging’s bei der Firma Spezialgeräte Schmölln. Der Inhaber Herr Wittman erläuterte seine Produktion. Die Mitarbeiter werden ordentlich entlohnt, es gibt einen funktionierenden Betriebrat und… Weiterlesen

Am 26.März in der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik: Die Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag vor Ort mit Dietmar Bartsch, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag, Frank Tempel, Mitglied des Innenausschusses und Kreisvorsitzender, Simone Luedtke, Oberbürgermeisterin von Borna, Michaele Sojka, MdL und Landratskandidatin, Steffen Harzer, Bürgermeister von Hildburghausen und Michael Sonntag, der parteilose Oberbürgermeisterkandidat der Altenburger LINKE. wurde das Thema der Kommunalfinanzierung dikutiert. Vor dem… Weiterlesen

Praktische Wirtschaftsförderung

Martin Richter

"Nicht quatschen - machen!" diesem Motto getreu besuchte Michael Sonntag, der von den Altenburger Linken aufgestellte Oberbürgermeisterkandidat, am Donnerstag das Gewerbegebiet "Alte Fabrik in der Ebertstraße. Gleich zu Beginn überzeugte er sich über den Fortgang des von ihm ausgelösten Druckauftrages seiner Wahlwerbeplakate bei der Firma Digitaldruck Altenburg. Inhaber Stephan Welz erklärte die Funktionsweise und Besonderheiten des digitalen Druckverfahrens. Bald werden sich die Altenburger selbst von der Arbeit der Altenburger Fachleute… Weiterlesen

Am Freitag, dem 24. Februar 2012, nominierte DIE LINKE. Altenburg Michael Sonntag (parteilos), mit 29 Ja-Stimmen und einer Enthaltung, zu ihrem Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters am 22. April. Die Gesamtmitgliederkonferenz des Stadtverbands DIE LINKE. Altenburg fand im Hotel am Roßplan statt. In einer emotionalen Rede stellte der 43 jährige Stadtplaner sich und seine Ziele als Oberbürgermeister von Altenburg den versammelten Mitgliedern vor. Als Hauptverantwortlicher für die Strategische Planung und praktische Stadterneuerung von… Weiterlesen

Wirklicher Bedarf statt nackte Zahlen

Ralf Plötner

Pressmitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Altenburger Land vom 23.02.2012Wirklicher Bedarf statt nackte Zahlen... Zu diesem Ergebnis kamen Mitglieder der LINKEN Kreistagsfraktion, nach den Beratungen beim FSV Gößnitz am 21.02.2012. Der Verein schilderte das Problem, wie schwer es in der Winterzeit ist, den Trainings und Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Die schlechte Dämmung in den Vereinsgebäuden stellt nicht nur die Fußballabteilung, sondern auch die Abteilung Kegeln vor Finanzierungsprobleme. Im Rahmen des geplanten Neubaus eines… Weiterlesen

Bodo Ramelow: Warum Joachim Gauck nicht der Bundespräsident meines Herzens sein kann

Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

Bodo Ramelow, der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, erklärt zur Nominierung von Joachim Gauck zum Kandidaten von CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen zur Wahl des Bundespräsidenten:Nein, Joachim Gauck kann nicht der Bundespräsident meines Herzens sein. Ich habe an jedem Tag der Woche einen anderen Grund, ihm mein Vertrauen nicht zu geben – und keiner davon hat mit seiner früheren Tätigkeit als Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde zu tun. Gauck ist jemand, der erstens Tilo Sarrazin als „mutig“ lobt, der zweitens die deutsche… Weiterlesen